Werbeanzeigen

1.3. Saisonauftakt im Jagdschloss Grunewald

Saisonauftakt im Jagdschloss Grunewald

Mit Schlossführungen und Gitarrenkonzert

Veranstaltungshinweis:
Saisonauftakt im Jagdschloss Grunewald
Schlossrundgänge & Gitarrenkonzert
Sonntag, 01.03.2020, ab 11 Uhr
Jagdschloss Grunewald, Hüttenweg 100, 14193 Berlin
Der Eintritt zum Schlosshof ist frei.
11 Uhr Schlossführung mit Kastellanin Kathrin Külow
Eintritt: 8 Euro / ermäßigt 6 Euro inkl. Jagdzeugmagazin
16 Uhr Gitarrenkonzert „Danza andaluza“ mit Roger Tristao Adao
Eintritt: 16,40 Euro / ermäßigt 13,10 Euro inkl. Schlossrundgang um 15 Uhr
Tickets an der Schlosskasse oder schloss-grunewald.reservix.de
Anmeldung: 030.813 35 97 oder schloss-grunewald@spsg.de

Zum diesjährigen Saisonauftakt im Jagdschloss Grunewald lädt die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) am Sonntag, dem 1. März 2020, nach Grunewald ein. Neben Schlossrundgängen um 11 und um 15 Uhr, findet um 16 Uhr ein Konzert mit dem Gitarristen Roger Tristao Adao statt.

Bei einem Schlossrundgang erzählt die Kastellanin Kathrin Külow ausführlich historisch Verbürgtes und Sagenhaftes über das Jagdschloss und seine Bewohner und Bewohnerinnen. Am Nachmittag bringt Roger Tristao Adao unter dem Titel „Danza andaluza“ mit seiner Gitarre spanische Melodien ins Schloss. Mit Werken von Gaspar Sanz, Luys Milan, Isaac Albeníz, Enrique Granados und Francisco Tarrega reicht der Spannungsbogen dieses kontrastreichen Programms von zarter Melancholie bis hin zu feurigen Rhythmen.
Roger Tristao Adao studierte in Berlin und Düsseldorf klassische Gitarre und ist seit 20 Jahren als freischaffender Musiker tätig. Nachdem er von 1997 bis 2003 einen Lehrauftrag an der Leipziger Musikhochschule inne hatte, widmete er sich vermehrt seiner Konzerttätigkeit im In- und Ausland. Längere Reisen führten ihn nach Spanien und Südamerika, wo er sich verstärkt mit der spanischen und südamerikanischen Musik beschäftigte.

Das Ticket zum Konzert beinhaltet die kostenfreie Teilnahme an einem Schlossrundgang um 15 Uhr. Neben der Ausstellung zur höfischen Jagd mit u. a. zahlreichen künstlerischen Darstellungen von Hofjagden und -festen sowie verschiedenen Arten der Trophäenpräsentation, ist außerdem die hochkarätige Cranachausstellung zu besichtigen, die um die 30 Werke von Lucas Cranach dem Älteren und Jüngeren bereit hält.

Das kleine Café im Jagdschloss Grunewald hat bis 16 Uhr geöffnet.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: