10 neue Covid-19-Infektionen für Cottbus/Chóśebuz bestätigt – Inzidenz aktuell bei 96

Die Zahl der labordiagnostisch bestätigten Covid-19-Infektionen in
Cottbus/Chóśebuz ist auf kumuliert 200 gestiegen. Das sind 10 positive
Testergebnisse mehr als am Vortag. Aktuell infiziert sind labordiagnostisch
bestätigt 143 Personen.
Die 7-Tage-Inzidenz – also die Zahl der Fälle binnen sieben Tagen auf
100.000 Einwohnerinnen und Einwohner – liegt aktuell bei 96.
Als genesen eingestuft sind derzeit 55 Personen. 2 Personen, die vorerkrankt
und positiv getestet worden waren, sind verstorben. Insgesamt ist für ca. 550
Personen die häusliche Quarantäne angeordnet (alle Angaben: Stand
20.10.2020, 12:00 Uhr). Alle Zahlen werden fortlaufend an die oberen
Behörden gemeldet und dort in deren Statistiken eingepflegt. Dadurch kann
es zu unterschiedlichen Angaben kommen.
Im Carl-Thiem-Klinikum werden aktuell 12 Patienten im Zusammenhang mit
einer Covid-19-Infektion stationär behandelt, darunter 1 Patient auf der
Intensivstation.
Testzelt wird abgebaut
Das Testzelt am Carl-Thiem-Klinikum, einer der Hauptanlauforte für CoronaTests in Cottbus/Chóśebuz, wird am Dienstag, 20.10.2020, abgebaut. Die
Teststelle ist mit Blick auf das anhaltende Infektionsgeschehen sowie die
herbstliche Witterung in die Gebäude des CTK verlegt worden. Der Zugang
befindet sich zwischen Haupteingang und bisherigem Standort – der Zugang
wird entsprechend ausgeschildert.

%d Bloggern gefällt das: