Werbeanzeigen

„100 Jahre Wissen teilen“ – Jubiläum der Volkshochschule Potsdam

„100 Jahre Wissen teilen“ – Jubiläum der Volkshochschule Potsdam

Neues Programmheft erschienen / Lange Nacht der Volkshochschulen am 20. September

Unter dem Motto „100 Jahre Wissen teilen“ startet die Volkshochschule im Bildungsforum (VHS), die in diesem Jahr ihr 100jähriges Bestehen feiert, in das neue Programmjahr 2019/20. Im September starten wieder viele interessante Kurse, Workshops, Vorträge und Ausstellungen aus den Bereichen Mensch und Gesellschaft, Kultur und Gestalten, Gesundheit, Sprachen, Beruf und Computer sowie Deutsch als Fremdsprache und Integration. Im Grundbildungszentrum gibt es zudem die Möglichkeit, kostenlos Grundlagen im Lesen, Schreiben, Rechnen Englisch und PC zu erlernen.

Das Leitungsteam der VHS stellte heute das neue Jahresprogramm der Öffentlichkeit vor. „Mit unserem Angebot wollen wir alle Bevölkerungsschichten und Altersgruppen ansprechen und einen Beitrag zu einem toleranten Miteinander leisten“, sagte VHS-Direktor Dr. Myrtan Xhyra. Viele interessante Angebote sind aus Kooperationen mit engagierten Partnern der Stadt entstanden. Dazu gehört etwa ein Zeichenkurs in den Ausstellungsräumen des Museum Barberini und Vorträge mit anschließender Führung durch die aktuellen Ausstellungen. Fachleute des Alexianer St.-Josefs-Krankenhaus bieten Vorträge zu Volkskrankheiten wie Diabetes und Schlaganfall an. Außerdem gibt es Workshops zu Verbraucherthemen, die gemeinsam mit der Verbraucherzentrale Brandenburg angeboten werden sowie Vorträge zum Wirtschaftsstandort Potsdam und zu Fragen der Existenzgründung.

Das Kursangebot reicht von Kreativ-Angeboten wie Malen, Zeichnen, Drucken, Modellieren und Fotografieren über Bewegungs- und Entspannungsangebote wie Zumba, Aquafitness, Kickboxen für Frauen, Pilates und Yoga bis zu Kursen über Mobbing und emotional gesteuertes Essen. Einige der Sport-Angebote sind extra auf die Bedürfnisse von Senioren zugeschnitten. Auch philosophische und historische Themen sowie Angebote zum Klima- und Naturschutz bietet die VHS an.

Im Bereich Sprachen gibt es Kurse in Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Russisch, Polnisch, Japanisch, Chinesisch, Arabisch und Schwedisch auf verschiedenen Niveaustufen. Neu hinzugekommen sind Lettisch und Ungarisch. Viele Sprachen können auch in Intensivkursen erlernt werden, die vom Ministerium für Bildung, Jugend und Soziales (MBJS) in Brandenburg als Bildungsfreistellung anerkannt sind.

Als Bildungsfreistellung sind auch viele Angebote im Bereich Beruf und Computer anerkannt. Sie reichen von beruflicher Orientierung, Gesundheit im Beruf, Kommunikation, Web-Design und Marketing bis zu EDV-Kursen. Tradition hat die seit Jahren stark nachgefragte „Gästeführerqualifizierung“, ein gemeinsames Angebot von VHS und Industrie- und Handelskammer (IHK) in Zusammenarbeit mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten.

„Wir haben unter dem Titel ‚Junge VHS‘ auch Angebote für Kinder und Jugendliche neu im Programm“, sagte Dr. Ulrike Hasemann-Friedrich, stellvertretende Leiterin der VHS. Dazu gehören Sprach- und Computerkurse, Zeichenkurse in Zusammenarbeit mit dem Naturkundemuseum und Kreativangebote wie Nähen und Comic-Cartoon-Zeichnen. Auch im Bereich digitaler Lernformen gibt es erstmals ein Angebot.

Das vielseitige Kursangebot kommt bei den Potsdamerinnen und Potsdamern gut an. Im vergangenen VHS-Jahr hat die Volkshochschule rund 900 Kurse angeboten, die von 7.700 Teilnehmenden besucht wurden. Die Kurse werden von insgesamt rund 200 Dozentinnen und Dozenten angeboten.

Anlässlich des 100. Geburtstages der Volkshochschulen in Deutschland findet am 20. September bundesweite eine „Lange Nacht der Volkshochschulen“ statt. Die VHS Potsdam und der Brandenburgische Landesverband der Volkshochschulen laden für diesen Tag zu einem bunten Programm ins Bildungsforum ein. Ab 17.30 tritt Poetry Slamer Sebastian Lehmann mit einem Soloprogramm auf (Eintritt 10 Euro), um 20 Uhr startet eine Podiumsdiskussion zum Thema „Klimaschutz“ (Eintritt frei) mit Vertretern von Fridays for Future, dem Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung und Vertretern der Landeshauptstadt Potsdam.

Das neue Programmheft liegt ab sofort in der VHS, der Stadt- und Landesbibliothek und im Rathaus, aber auch in vielen Geschäften und Einrichtungen Potsdams aus. Das Heft steht unter vhs.potsdam.de auch zum Download bereit. Interessenten können natürlich auch online stöbern (vhs.potsdam.de) und sich für ein Weiterbildungsangebot anmelden.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: