116 neue Covid-19-Infektionen für Cottbus/Chóśebuz bestätigt – Inzidenz aktuell bei 399

Die Zahl der labordiagnostisch bestätigten Covid-19-Infektionen in
Cottbus/Chóśebuz ist auf kumuliert 2.683 gestiegen. Das sind 116 positive
Testergebnisse mehr als am Vortag. Aktuell infiziert sind labordiagnostisch
bestätigt 1.415 Personen.
Die 7-Tage-Inzidenz – also die Zahl der Fälle binnen sieben Tagen auf
100.000 Einwohnerinnen und Einwohner – liegt aktuell bei 399.
Als genesen eingestuft sind derzeit 1.187 Personen. 81 Personen, die
vorerkrankt und positiv getestet worden waren, sind verstorben (+2).
Insgesamt ist für 3.354 Personen die häusliche Quarantäne angeordnet (alle
Angaben: Stand 30.12.2020, 09:30 Uhr).
Derzeit werden im Carl-Thiem-Klinikum 72 Patienten, die an Covid-19
erkrankt sind, stationär behandelt, davon 16 auf der Intensivstation. Weitere 5
Covid-Patienten sind am Dienstag in andere Krankenhäuser verlegt worden.
Insgesamt hat das Carl-Thiem-Klinikum im Zuge der so genannten zweiten
Welle bislang ca. 380 Corona-Patientinnen und -patienten auf den
Normalstationen betreut.
Aktuelle Schwerpunkte der Neuinfektionen sind mehrere Pflegeeinrichtungen
in der Stadt sowie Patientinnen und Patienten, die über eine Konsultation
ihrer Hausärzte getestet worden sind.

%d Bloggern gefällt das: