12-, 13- und 14- Jährige nachts im Bahnhof – Bundespolizei nimmt Minderjährige in Gewahrsam

#Essen – Neukirchen (ots)

Kurz nach Mitternacht (15. Mai) bemerkten Bundespolizisten im Essener Hauptbahnhof vier Minderjährige, die sich zu einer unpassenden Uhrzeit im Bahnhof aufhielten.

Gegen 00:30 Uhr bestreiften Bundespolizisten den Hauptbahnhof in Essen. Dort vielen ihnen vier Kinder und Jugendliche auf, die zu dieser Uhrzeit nicht am Bahnhof angetroffen werden sollten.

Die drei Minderjährigen aus Essen, Neukirchen und Birresborn wurden durch die Beamten zur Wache der Bundespolizei gebracht.

Da die Bundespolizisten keinen der jeweiligen Erziehungsberechtigten erreichen konnten, informierten sie den Jugendnotdienst der Stadt Essen. Dieser organisierte die Abholung durch verschiedene Jugendschutzeinrichtungen.

%d Bloggern gefällt das: