13-jähriger Fahrer eines Kleinbus gestoppt

#Worms (ots)

Im Rahmen der Überwachung der Ausgangssperre der Stadt Worms aufgrund der Corona-Pandemie sollte ein VW-Kleinbus in Worms-Weinsheim einer Kontrolle unterzogen werden. Als der Fahrer den PKW stoppte und die Polizeibeamten an diesen herantraten, hatte sich die Frage nach dem Führerschein schnell erledigt. Bei dem Fahrer handelte es sich um einen 13-jährigen Jungen. Wie sich herausstellte, habe er seinen Eltern gesagt, dass er nur etwas aus dem Auto holen wolle. Diese Chance nutzte er offensichtlich für eine Probefahrt. Nicht nur der 13-jährige, sondern auch seine Mutter, als Halterin des Kraftfahrzeugs, erhielt eine Strafanzeige. Der Vater bekam keine Strafanzeige, jedoch verstieß er gegen die geltende Ausgangssperre und er muss mit einem Bußgeld rechnen.

 

Quelle: Polizeidirektion Worms

%d Bloggern gefällt das: