13 neue Covid-19-Infektionen für Cottbus/Chóśebuz bestätigt – Inzidenz aktuell bei 173

Die Zahl der labordiagnostisch bestätigten Covid-19-Infektionen in
Cottbus/Chóśebuz ist auf kumuliert 775 gestiegen. Das sind 13 positive
Testergebnisse mehr als am Vortag. Eingerechnet ist eine Korrektur (-1).
Aktuell infiziert sind labordiagnostisch bestätigt 544 Personen.
Die 7-Tage-Inzidenz – also die Zahl der Fälle binnen sieben Tagen auf
100.000 Einwohnerinnen und Einwohner – liegt aktuell bei 173.
Als genesen eingestuft sind derzeit 221 Personen. 10 Personen, die
vorerkrankt und positiv getestet worden waren, sind verstorben. Insgesamt ist
für 2.915 Personen die häusliche Quarantäne angeordnet (alle Angaben:
Stand 16.11.2020, 10:00 Uhr). Der erhebliche Anstieg der Quarantänezahlen
ist auf ein technische Problem bei der Erfassung und Berechnung
zurückzuführen, der jetzt behoben wurde.
Derzeit werden im Carl-Thiem-Klinikum 43 Patienten, die an Covid-19
erkrankt sind, stationär behandelt, 11 davon auf der Intensivstation.

%d Bloggern gefällt das: