15-Jähriger mit Elektroschocker erpresst

#Frankfurt (ots)

(dr) Mehrere Jugendliche stehen seit gestern im Verdacht, auf dem Parkdeck eines Einkaufzentrums Kopfhörer von einem 15-Jährigen räuberisch erpresst zu haben. Zwei der mutmaßlichen Täter, ein 15- und ein 17-Jähriger, konnten später von der Polizei festgenommen werden.

Nachdem sich der spätere Geschädigte, ein 15-Jähriger, mit zwei Gleichaltrigen gegen 18:25 Uhr auf dem Parkdeck eines in der Borsigallee gelegenen Einkaufszentrums aufgehalten hatte, erschienen drei weitere Jugendliche, welche den Kontakt suchten. In der Folge wurde der 15-Jährige nach Bargeld gefragt, dessen Herausgabe dieser ablehnte. Auf Verlangen eines 17-Jährigen händigte der 15-Jährige jedoch seine hochwertigen Kopfhörer an diesen aus. Dies führte dazu, dass der 17-Jährige nun erneut Bargeld vom 15-Jährigen forderte und drohte, diesen zu tasern sowie dessen Kopfhörer nicht mehr zurückzugeben. Zwischenzeitlich stießen zu dem 17-Jährigen und seinen zwei Begleitern noch zwei weitere Jugendliche hinzu. Aus der nun fünfköpfigen Gruppe heraus zeigte einer der Jugendlichen einen Elektroschocker vor und schaltete diesen an, nachdem der 15-Jährige vergeblich die Rückgabe seines Eigentums gefordert hatte. Anschließend entfernte sich die Gruppe mit den erbeuteten Kopfhörern.

An einer in der Nähe befindlichen Haltestelle gelang es einer Polizeistreife während der Fahndung einen 15-Jährigen und den mutmaßlichen 17-Jährigen Haupttäter festzunehmen. Die Ermittlungen zu den drei anderen Jugendlichen dauern an.

Die zwei Festgenommenen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

%d Bloggern gefällt das: