Werbeanzeigen

1,5 Tonnen Rohtabak sichergestellt Schmuggel durch die Neiße vereitelt

#Dresden (ots)

Am frühen Morgen des 10.Juni 2020 postierte eine gemeinsame Streife von Zoll und Bun-despolizei an der deutsch-polnischen Grenze in der Gemeinde Krauschwitz.

HZA-DD: 1,5 Tonnen Rohtabak sichergestellt Schmuggel durch die Neiße vereitelt

Um 4:45 Uhr beobachteten sie einen aus Polen kommenden Mann in Wathose, der den Wildabwehrzaun öffnete. Danach verschwand er wieder in Richtung Neiße.

Nur Minuten später näherte sich auf deutscher Seite ein weißer Transporter mit hoher Geschwindigkeit und fuhr direkt durch den geöffneten Wildzaun bis ans Neißeufer. Als die Beamten wenig später an dieser Stelle eintrafen, stand der geöffnete Opel mit polnischen Kennzeichen am Ufer. Der Fahrer war verschwunden. Allerdings befanden sich am polnischen Ufer fünf Personen und ein Quad mit großem Anhänger. Aus dem Opel waren unmittelbar zuvor vier in Folie verpackte Pakete ans Neißeufer geworfen worden. Im Fahrzeug befanden sich weitere Pakete dieser Art. Eines dieser Pakete war beschädigt und es waren Ballen mit Rohtabak erkennbar.

Auf Grund der Umstände und der Menge ist davon auszugehen, dass der Rohtabak nach Polen verbracht und dann zur illegalen Herstellung verbrauchsteuerpflichtiger Tabakwaren verwendet werden sollte.

Die Beamten stellten den Tabak und das Transportfahrzeug sicher. Insgesamt wurden im Anschluss 52 Ballen mit einem Gesamtgewicht von 1.500 Kilogramm Rohtabak verwogen.

HZA-DD: 1,5 Tonnen Rohtabak sichergestellt Schmuggel durch die Neiße vereitelt

HZA-DD: 1,5 Tonnen Rohtabak sichergestellt Schmuggel durch die Neiße vereitelt

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: