17-jähriger bei „Faschingsumzug“ schwer verletzt

#Morbach (ots)

Im Bereich Morbach trafen sich am Donnerstagabend mehrere Personen mit insgesamt neun Pkw’s um in einem Autokorso Fasching zu feiern. Zuvor wurde in sozialen Netzwerken dazu aufgerufen. Der Autokorso befuhr in Morbach die Reitergasse, in einem Fahrzeug befand sich der 17-jährige Geschädigte im Kofferraum, in einem Affenkostüm. Er lässt die Beine aus dem Fahrzeug baumeln, als der Fahrer kurz bremst und das nachfolgende Fahrzeug auffährt. Der 17-jährige erleidet hierdurch vermutlich Frakturen an beiden Beinen. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Gegen die 18 und 19 Jahre alten Fahrer der Unfallfahrzeuge wurde ein Ermittlungsverfahren wg. fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr eingeleitet.

 

Quelle: Polizeidirektion Trier

%d Bloggern gefällt das: