Werbeanzeigen

19. Stadtwerke-Fest vom 28. bis 30. Juni 2019 – Adel Tawil, Christina Stürmer, Rockhaus, Klassik und mehr

Seit Jahren wird in Potsdam der Sommer mit dem Stadtwerke-Fest eingeläutet. Auch für die
19. Ausgabe wurde wieder ein Programm mit nationalen und internationalen Künstlern von
Klassik bis Pop zusammengestellt.
Den Auftakt zum Stadtwerke-Fest bildet ganz traditionell der Klassik-Open-Air-Abend: Am
Freitag, 28. Juni 2019, erleben die Besucher ab 20.00 Uhr die Opern-Gala „E LUCEVAN LE
STELLE“ mit dem Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt unter Leitung von Sebastian
Lang-Lessing. Zu hören sein werden Werke von Gioacchino Rossini, Hector Berlioz,
Giacomo Puccini, Giuseppe Verdi und weiteren Komponisten. Tenor des Abends ist der
mehrfach preisgekrönte Südkoreaner Yosep Kang, der als führender Tenor bereits auf
namhaften Bühnen in Rom, Wien, Amsterdam, Dresden, Hamburg und Berlin auftrat.
Moderatorin des Klassikabends ist Christina Knop.

Am Sonnabend, 29. Juni 2019, wird der Gewinner unseres lokalen Musikwettbewerbs
„POTSDAM ON STAGE 2019: Electronic Music“ eine wichtige Rolle spielen. Noch bis zum
10. Mai stehen bei den „Music Only – Voting Weeks“ unter potsdamonstage.de die Stücke
von Potsdamer Produzenten und DJ-Teams zur Wahl. Im Ergebnis der Voting-Weeks und
des anschließenden Jury-Votings qualifizieren sich die besten Fünf für das Finale im
Lindenpark. Bei diesem Liveausscheid am 25. Mai 2019 entscheidet sich, wer die Massen
als „Opener“ beim Stadtwerke-Fest zum Tanzen bringen wird. Los geht’s um 16.00 Uhr auf
der großen Bühne.

Ab 17.00 Uhr tritt LINA MALY auf. Die Frage nach dem Sinn und Unsinn des Lebens, nach
dem eigenen Platz in der Welt, hat sich die damals 19-jährige auf ihrem Debüt „Nur zu
Besuch“ beinahe in jedem Lied gestellt. 2016 wurde sie für den Hamburger Musikpreis
HANS in der Kategorie Nachwuchs des Jahres nominiert. 2018 erscheint „Unterwegs“, das
zweite Album, eine Hymne auf das selbstbestimmte Leben und ein Abgesang auf das
Perfekte und auch musikalisch die logische Fortsetzung des Debüts. Auf ihrer Tour 2019 präsentiert

sie erstmals Songs dieser neuen LP.

Ab 18.30 Uhr tritt ROCKHAUS auf. Ihr scheuklappenfreier, frischer Umgang mit Einflüssen
aus New Wave und Punk lässt die Band um den Sänger Mika Kilian in der ehemaligen DDR
schnell zu einer der wichtigsten deutschen Rockbands werden. Ihr 1983er Song „Disco in
der U-Bahn“ gilt als erstes deutschsprachiges Hip-Hop-Stück überhaupt. Mit dem Album
„I.L.D.“ (1988), ihrem insgesamt dritten, schaffen sie einen bis heute gültigen Klassiker. Es
ist den Prinzen zu verdanken, dass die Band 2005 nach einer längeren Liveabstinenz auf die
Bühnen zurückkehrte. Ihr aktuelles Studioalbum „Therapie“ datiert aus dem Jahr 2015, ein
Livealbum gleichen Titels folgte im Jahr 2016.

Um 20.00 Uhr folgt mit CHRISTINA STÜRMER eine Künstlerin, die alles gewonnen hat, was
zu gewinnen war. Die Österreicherin veröffentlichte 2003 ihren ersten eigenen Song „Ich
lebe“, belegte damit für neun Wochen lang Platz eins der österreichischen Charts und wurde
damit auch in Deutschland bekannt. Sie gewann zwei Echo Awards, elfmal den „Amadeus
Award“ als höchsten Musikpreis unseres Nachbarlandes, weitere Preise sowie zahlreiche
Gold- und Platinauszeichnungen. Ihr aktuelles Album aus dem Jahr 2018 heißt „Überall zu
Hause“ und die aktuelle Single „In ein paar Jahren“.

Den Höhepunkt bildet um 22.00 Uhr ADEL TAWIL. Seit den 1990er Jahren ist er als Sänger
und Musiker aktiv. Bekannt wurde er insbesondere seit 2003 durch das Duo „Ich + Ich“
zusammen mit Annette Humpe. Das Duo wurde zu einem der erfolgreichsten deutschsprachigen Acts der neueren Popgeschichte. Seine Solokarriere begann 2013 mit dem
Album „Lieder“. Es ist eines der erfolgreichsten Alben. Über 500.000 verkaufte Einheiten und
ausverkaufte Tourneen sprechen eine eindeutige Sprache. „So schön anders“ heißt das
aktuelle Album von Adel Tawil.

Moderatorin des Programms auf der großen Stadtwerke-Bühne ist Juliane Adam.

Das Stadtwerke-Fest bietet mehr als Musik und Bühnenprogramm. In der StadtwerkeErlebniswelt können sich die Besucher über die Stadtwerke informieren und mit uns an den
verschiedenen Ständen in Kontakt treten. Die Erlebniszelte der Hallo-Nachbar-Tour der EWP
bieten Wissenswertes rund um die Themen Elektromobilität, Klimaschutz und Sonnenstrom.
Ein buntes Kinderprogramm und tolle Mitmachangebote sorgen für Spaß für die ganze
Familie. Bei der Stadtentsorgung Potsdam (STEP) gibt es eine Blumenaktion: Mit STEPQualitätskompost, verschiedenen Pflanzensamen und kleinen Töpfchen gibt auch etwas zum
Mitnehmen für die kleinen und großen Besucher. Die Stadtbeleuchtung Potsdam (SBP)
informiert über LED, die ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH über Mobilitätsangebote.
Die Bäderlandschaft Potsdam (BLP) präsentiert mit ihren Strandbädern wieder tolle
Angebote für die Ferien. Bei warmem Wetter wird es auch wieder Badespaß vor Ort mit den
beliebten Kinderplanschbecken auf dem Lustgartengelände geben.
Am Sonntag, 30. Juni 2019, stehen ab 14.00 Uhr die Kinder unserer Stadt im Mittelpunkt.
Potsdams größter Spielplatz zum Mitmachen, Entdecken und Ausprobieren erwartet alle
kleinen Gäste ebenfalls in der Stadtwerke-Erlebniswelt.

Bewährt hatte sich 2018 eine neue Verfahrensweise am Einlass. Wir schreiben Sicherheit
auch in diesem Jahr groß. Das Festgelände zum Stadtwerke-Fest wird wieder eingefriedet.
Der Einlass am Sonnabend erfolgt ohne Tickets durch drei zentrale Eingänge – ausgestattet
mit Einlassschleusen und direkten Kontrollen. Durch die Einfriedung ist der Platz auf
gleichzeitig 30.000 Menschen begrenzt, die Besucherzählung erfolgt vor Ort. Bitte beachten
Sie, dass Taschen maximal die Größe DIN A4 haben dürfen. Sitzplatzkarten für das „Klassik
Open Air“ am Freitag gibt es ab dem 27. Mai 2019 in unseren Kundenzentren. Maximal vier
Karten pro Kunde (bitte Kundennummer bereithalten) sind möglich.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: