2-Jähriger auf Abwegen

#Erfurt (ots)

 

Während seine Sorgebeauftragte noch schlief, machte sich ein zweijähriger Junge am zeitigen Sonntagmorgen in der Krämpfervorstadt in Erfurt auf, seine Oma zu besuchen. Noch nicht ganz salonfähig, aber schon mit Schuhen, Windel und T-Shirt bekleidet, öffnete der Stepke die Wohnungstür und begab sich zur Wohnadresse seiner etwa 300 m entfernt wohnenden Oma. Auf dem Gehweg einer vielbefahrenen Straße wurde ein Passant glücklicherweise auf den kleinen Mann, welcher sich noch in der Nähe seiner elterlichen Wohnung befand, aufmerksam und unterrichtete die Polizei. Mit einem Probesitzen im Funkstreifenwagen ließ sich der Knirps dann schnell zur Preisgabe seines Vornamens überreden, sodass sein Elternhaus schnell ermittelt und der Junge wohlbehalten zurückgeführt werden konnte.

%d Bloggern gefällt das: