20 neue Fälle in Schwerin / Gute Nachrichten vom Pädagogium und von der Kita Lankower Spielhaus

Auch am Sonnabend steigt die Zahl der Corona-Neuinfektionen in der Landeshauptstadt. 20 neue Fälle sind zu verzeichnen. Der Inzidenzwert liegt aktuell bei 139. Schwerin ist damit weiter Risikogebiet. Allein 11 Neuinfektionen des heutigen Tages wurden von Hausärzten gemeldet, die symptomatische Patienten behandelt und getestet haben. Zwei Infektionen davon waren dem städtischen Gesundheitsamt bereits bekannt. Eine Neuinfektion betraf einen Reiserückkehrer und zwei weitere Neuinfektionen wurden von den Helios-Kliniken gemeldet. Positiv getestet wurden auch vier Mitglieder zweier Großfamilien.

 

·         Das Infektionsgeschehen in der Kita „Kindergalaxie“ weitet sich aus. Hier wurde eine weitere Mitarbeiterin aus dem Krippenbereich positiv getestet. Es müssen nun weitere Erzieherinnen und Krippengruppen in eine 14-tägige Quarantäne gehen. Erschwerend kommt hinzu, dass die Mitarbeiterin an einer Dienstberatung in der Woche teilgenommen hat. Die Allgemeinverfügung wird unter www.schwerin.de/bekanntmachungen veröffentlicht.

·         Zwei neue Corona-Infektionen bei Schülern der 8. Klasse gibt es in der Werner-von-Siemens-Schule.  Es müssen nun alle 8. Klassen bis zum Weihnachtstag in Quarantäne gehen, wie auch weitere Lehrkräfte, die in den Klassen unterrichtet haben. Die 7. Klassen der Schule waren in der vergangenen Woche bereits im Homeschooling und müssen deshalb nicht in Quarantäne. Eine entsprechende Allgemeinverfügung wird unter www.schwerin.de/bekanntmachungen veröffentlicht.

·         An der Niels-Stensen-Schule ist ein weiterer Schüler der Klasse 6a wegen Symptomen durch den Hausarzt positiv getestet worden. Hier ist bereits die betroffene 6. Klasse in Quarantäne.

·         Gute Nachrichten gibt es für das Pädagogium Schwerin zu berichten. Die gestern durchgeführten Testungen der Lehrer und fächerübergreifenden Kursteilnehmer blieben ohne positiven Befund. Daher ist keine zusätzliche Quarantäneanordnung zu treffen.

·         Auch die auf das Corona-Virus durchgeführten Tests für die Kita Lankower Spielhaus blieben alle ohne positiven Befund.

 

Die Gesamtzahl der Infektionen in Schwerin ist seit Beginn der Pandemie auf 569 gestiegen, abzüglich der 360 Genesenen und 6 Verstorbenen gibt es derzeit 203 aktive Infektionen. 10 Erkrankte müssen derzeit stationär im Krankenhaus behandelt werden.

 

%d Bloggern gefällt das: