29 Neuinfektionen am Dienstag

29 Neuinfektionen am Dienstag
Aktuell 695 Personen infiziert
Kreis Viersen. Dem Kreis Viersen wurden am Dienstag, 17. November, weitere 29 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Aktuell gelten 695 Personen im Kreis Viersen als infiziert.
Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner ist von 154 auf 152 leicht gesunken.
Corona-Fälle in den sechs Krankenhäusern im Kreis Viersen:
Aus technischen Gründen können die Daten heute nicht bereitgestellt werden. Wir bitten, dies zu entschuldigen.
Neue Corona-Fälle an Schulen/Kitas/ Einrichtungen:
DRK Kita in Brüggen: eine Person
GGS Elmpt in Niederkrüchten: eine Person
Gesamtschule Kempen: eine Person (hiermit erhöht sich die Zahl auf zwölf)
Die Fallzahlen im Überblick (Stand 17. November, 16.00 Uhr):
2812 nachgewiesene Fälle im Kreis Viersen seit Beginn der Corona-Pandemie.
695 Personen davon aktuell infiziert
2071 Genesene
46 Verstorbene
783 Kontaktpersonen befinden sich in häuslicher Isolierung.
Die nachgewiesenen Fälle aus dem Kreis Viersen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden:
Kommune
bestätigte Fälle
aktuell positiv
Genesene
verstorben
Brüggen
131
43
87
1
Grefrath
94
20
74
0
Kempen
336
66
270
0
Nettetal
536
152
381
3
Niederkrüchten
172
32
129
11
Schwalmtal
127
34
91
2
Tönisvorst
265
44
212
9
Viersen
681
189
481
11
Willich
470
115
346
9
o. Angabe
  0
  0
0
0
Gesamt
2812
695
2071
46
In Einzelfällen können Laborergebnisse in der Tabelle vorläufig einer falschen Kommune zugeordnet worden sein. Die bestätigten Fälle werden dann nachträglich bereinigt berichtet.
%d Bloggern gefällt das: