3-jähriger Junge verstirbt bei tragischem Verkehrsunfall in Brannenburg

Am Sonntagabend (12.09.21), gegen 18:30 Uhr, kam es in Brannenburg, Brunnthal, zu einem Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang. Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr ein 65-jähriger Brannenburger mit seinem Traktor aus einem Waldstück heraus über eine kleine Brücke, um auf das landwirtschaftliche Anwesen zu gelangen. Mit auf dem Traktor befanden sich die drei Enkelkinder im Alter von 3-, 7-, 9-Jahren.

Aus bislang ungeklärten Gründen kam der 65-jährige mit dem Vorderreifen von der Brücke ab und der Traktor stürzte etwa eineinhalb Meter nach unten. Das Fahrzeug überschlug sich hierbei. Der alte Traktor besaß keine Kabine, war aber mit einem Überrollbügel ausgestattet. Alle auf dem Fahrzeug befindlichen Personen wurden vom Fahrzeug geschleudert. Hierbei zog sich der 3-jährige Junge schwerste Verletzungen zu und verstarb an der Unfallstelle. Eingeleitete Reanimationsmaßnahmen blieben bedauerlicherweise erfolglos. Alle anderen Mitfahrer wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Zur Klärung des Unfallherganges wurde ein unfallanalytisches- sowie technisches Gutachten seitens der Staatsanwaltschaft angeordnet. Der Traktor wurde hierfür sichergestellt. Polizei und Rettungsdienst waren mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die Polizei Brannenburg ist in Gedanken bei den Angehörigen und wünscht diesen viel Kraft zur Bewältigung dieses tragischen Unglücks.

%d Bloggern gefällt das: