30 Liter flüssiges Amphetamin als Essigreiniger getarnt – Osnabrücker Zoll nimmt Drogenkurier fest

#Osnabrück (ots)

 

30 Liter flüssiges Amphetamin entdeckten Osnabrücker Zöllner am Nachmittag des 3. August 2021 bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Autobahn A 30.

Die Ermittler überwachten den fließenden Verkehr aus den Niederlanden, als ein in Polen zugelassenes Fahrzeug Ihr Interesse weckte. Sie leiteten den Pkw für eine Kontrolle auf einen Rastplatz an der Abfahrt Gildehaus.

Der Reisende gab an, für zwei Tage in Oss (Niederlande) gewesen zu sein und dort einen Freund besucht zu haben. „Die bei unserem Einstieg in eine Kontrolle immer gestellte Frage nach verbotenen Gegenständen oder Betäubungsmitteln verneinte der Fahrer des Pkws“, so Christian Heyer, Pressesprecher des Hauptzollamts Osnabrück.

Die Ermittler entschlossen sich zu einer Intensivkontrolle des Autos. Bei der Durchsicht des Wagens fanden die Zöllner im Kofferraum sechs Plastikkanister, die als Essigreiniger gekennzeichnet waren. Nach genauer Untersuchung der Kanister stellten die Zöllner jedoch fest, dass sich anstatt des angegebenen Essigreinigers rund 30 Liter Amphetamin darin befanden.

Die Drogen sind beschlagnahmt worden.

Der 49-Jährige wurde daraufhin vorläufig festgenommen und dem Haftrichter beim Amtsgericht Nordhorn vorgeführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück erging Haftbefehl. Der Beschuldigte wurde in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die weiteren Ermittlungen hat das Zollfahndungsamt Essen – Dienstsitz Nordhorn – übernommen.

%d Bloggern gefällt das: