32-jähriger belästigt Schülergruppe in Feriencamp

#Sassnitz (ots)

 

Am 16.09.2021 kam es im Bereich des Feriencamps „Jugenddorf Wittow“ in 18556 Altenkirchen zu einem Polizeieinsatz. Gegen 22:09 Uhr teilte der Lehrer einer dort untergebrachten Schulklasse mit, dass eine unbekannte männliche Person mehrere Schüler belästigt und zum Geschlechtsverkehr aufgefordert hätte. Eine sofort eingesetzte Funkwagenbesatzung des Polizeireviers Sassnitz konnte einen 32-jährigen, stark alkoholisierten Tatverdächtigen vor Ort antreffen.

Die Ermittlungen vor Ort ergaben folgenden Tatablauf. Eine Schülergruppe feierte gemeinsam den letzten Tag ihrer Abschlussfahrt im besagten Feriencamp, als der Tatverdächtige plötzlich auftauchte und in verschiedene Bungalows eintrat. Aufgrund seines verwirrten Auftretens wurde er von den Schülern aus zwei Bungalows verwiesen. Kurze Zeit später wurde er von zwei männlichen 17-jährigen Schülern dabei beobachtet, wie er neben einem der Bungalows mit Blickrichtung auf die Gruppe onanierte. Die Schüler verfolgten daraufhin den Tatverdächtigen. Bei der anschließenden Flucht stolperte der Tatverdächtige und stieß gegen einen Zaun. Hierbei verletzte sich der Tatverdächtige im Gesicht, sodass seine Verletzungen im Krankenhaus Bergen medizinisch versorgt werden mussten. Zur Verhinderung weiterer Straftaten, sowie zur erkennungsdienstlichen Behandlung wurde die Person im Anschluss in das Polizeirevier Sassnitz verbracht. Eine entsprechende Strafanzeige wurde erstattet. Bereits am Nachmittag gegen 17:25 Uhr war die Person im Bereich Breege polizeilich in Erscheinung getreten, als sie dort ebenfalls stark alkoholisiert, vollkommen unbekleidet die Straße entlanglief. Hier wurde eine Anzeige nach dem Ordnungswidrigkeitengesetz aufgenommen. Ein möglicher Zusammenhang zu den exhibitionistischen Handlungen in Demmin vom 11.09.2021 ist Bestandteil der laufenden Ermittlungen. Alle in dieser Pressemitteilung genannten Personen sind deutscher Staatsangehörigkeit.

%d Bloggern gefällt das: