4-jähriger alleine auf der Straße unterwegs

#Brandenburg an der Havel, Nord, Werner-Seelenbinder-Str. – 

Feststellzeit: Freitag, 14.05.2021, 05:25 Uhr – 

Ein Kollege der PI Brandenburg hat am heutigen Morgen, auf dem Weg zum Dienst einen kleinen Jungen, ohne Erziehungsberechtigte, in der Werner-Seelenbinder-Straße in Brandenburg festgestellt.

Der 4-jährige Junge war mit seinem Tretroller alleine auf der Straße unterwegs. Er hatte sich selbständig angezogen, ein Kuscheltuch und Spielsachen bei sich und war auf die Straße gegangen.

Er nannte seinen Vornamen und teilte mit, wo er wohnt. Von den angetroffenen Anwohnern kannte ihn jedoch niemand, so dass das Kind zur PI Brandenburg verbracht wurde um seine Identität zu klären.

Nachdem klar war, um wen es sich handelt, wurde die Anschrift des Jungen aufgesucht.

In der Wohnung wurden zwei „Babysitter“ im Alter von 16 und 17 Jahren angetroffen. Diese hatten noch nicht gemerkt, dass der Junge verschwunden war.

Die Kindsmutter konnte telefonisch erreicht werden, teilte aber mit, dass sie feiern war und Babysitter auf ihr Kind aufpassen sollten.

Eine Abholung des Jungen wurde durch die Oma realisiert, welche ihn unbeschadet in der PI Brandenburg abholen konnte.

In der Zeit, in der der 4-jährige in der Polizeiwache war, wurde er von den Kollegen beherzt betreut und bespielt.

Der Ausflug des Jungen wird trotz allem ein Nachspiel haben. Das Jugendamt wurde zum Sachverhalt informiert und es wird geprüft ob eine Kindswohlgefährdung bzw. eine Vernachlässigung der Führsorge- und Aufsichtspflicht vorliegt.

%d Bloggern gefällt das: