Werbeanzeigen

52-Jähriger flüchtet nach Verkehrsunfall

Brandenburg an der Havel, Neustadt, Wilhelmsdorfer Straße – Feststellzeit: Montag, 10.06.2019, 20:11 Uhr – 

 

Am Montagabend meldete sich ein 33-jähriger Brandenburger bei der Polizei und teilte eine Verkehrsunfallflucht mit. Zunächst befuhr er mit seinem Motorrad die Wilhelmsdorfer Straße und hielt verkehrsbedingt an der Kreuzung zur Otto-Sidow-Straße. Im Rückspiegel nahm er einen sich nähernden Pkw Mercedes wahr. Dieser bremste offenbar nicht vollständig ab, sodass es zu einem Auffahrunfall kam. Anschließend verständigten sich die Unfallbeteiligten darauf, den Verkehrsunfall durch die Polizei aufnehmen zu lassen. Als der Motorradfahrer hierzu am Straßenrand hielt, fuhr der 52-jährige Mercedesfahrer aus Brandenburg in Richtung des Neustädtischen Marktes davon. Der Motorradfahrer rief daraufhin die Polizei und übermittelte das amtliche Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeuges. Ein Streifenwagen wurde sodann zum Unfallort geschickt, ein weiterer fuhr indessen die Halteranschrift des Flüchtigen an. Hier konnte der Tatverdächtige in naher Umgebung angetroffen werden. Am betreffenden Pkw Mercedes wurde der entstandene Sachschaden festgestellt und durch die Beamten dokumentiert. Zusätzlich wurde Atemalkohol beim Fahrzeugführer festgestellt. Der Tatverdächtige musste daraufhin die Beamten in ein nahegelegenes Krankenhaus begleiten, wo ihm Blut zur Beweissicherung entnommen werden konnte. Ein Vortest ergab noch einen Wert von 2,31 ‰. Der Führerschein wurde sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Der 52-Jährige muss sich nun in einem Ermittlungsverfahren verantworten.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: