55 Neuinfektionen in 24 Stunden – 7-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfizierten im Kreis Steinfurt liegt bei 251,7 | Drei Infektionen mit der Omikron-Variante nachgewiesen

Kreis Steinfurt. Mit 55 (Vortag: 195) Neuinfektionen in 24 Stunden (Stand 12. Dezember, 18.30 Uhr) liegt die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Steinfurt bei 26756 (26701) – das entspricht rund 5972 (5960) Infektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner.
Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz des Robert-Koch-Instituts liegt im Kreis Steinfurt bei 251,7 (262,6). Dies ist die Zahl der neu mit dem Coronavirus infizierten Menschen innerhalb der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner.
Bei drei positiv auf Corona getesteten Personen im Kreis Steinfurt wurde eine Infektion mit der Omikron-Variante des Coronavirus sicher nachgewiesen. In zwei weiteren Fällen besteht aktuell der dringende Verdacht auf eine Infektion mit der Omikron-Variante. Eine endgültige Bestätigung durch die sogenannte Vollgenom-Sequenzierung steht in diesen Fällen noch aus.
Die Hospitalisierungsinzidenz liegt im Kreis Steinfurt bei 10 (Stand: 10. Dezember). Dieser Wert beschreibt, wie viele Personen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in den vergangenen sieben Tagen aufgrund einer Corona-Erkrankung neu in den Krankenhäusern im Kreis Steinfurt aufgenommen wurden. Die aktuellen Inzidenzen sowie weitere Fallzahlen sind auch im Internet zu sehen unter www.kreis-steinfurt.de/corona-dashboard.
24460 (24342) Menschen sind inzwischen wieder gesund.
Todesfälle nachweislich Infizierter gibt es im Kreis Steinfurt 374 (Stand Vortag: 374; Stand Freitag, 10 Dezember: 372). Verstorben sind zwei Männer im Alter von 85 Jahren und 81 Jahren. (Die Anzahl der Verstorbenen kann in der Landesstatistik abweichen, da dort nur die mit SARS-CoV-2 infizierten Todesfälle mit einem labortechnisch gesicherten Ergebnis gezählt werden. Der Kreis Steinfurt dagegen zählt auch Verstorbene, bei denen das Virus nicht labortechnisch gesichert werden konnte, aber der Krankheits- und Sterbeverlauf mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf eine Infektion mit dem Coronavirus zurückzuführen und dies auch in der ärztlichen Todesbescheinigung so benannt ist.)
Aktuell befinden sich 1922 (1985) Infizierte in der Isolierung.
In folgenden Kommunen im Kreis Steinfurt sind aktuell Menschen nachweislich infiziert:
In Altenberge: 50 Personen (50)
In Emsdetten: 108 Personen (105)
In Greven: 113 Personen (119)
In Hopsten: 20 Personen (21)
In Hörstel: 75 Personen (76)
In Horstmar: 16 Personen (16)
In Ibbenbüren: 250 Personen (253)
In Ladbergen: 13 Personen (13)
In Laer: 26 Personen (29)
In Lengerich: 145 Personen (150)
In Lienen: 36 Personen (38)
In Lotte: 92 Personen (92)
In Metelen: 16 Personen (18)
In Mettingen: 50 Personen (53)
In Neuenkirchen: 65 Personen (74)
In Nordwalde: 75 Personen (73)
In Ochtrup: 73 Personen (80)
In Recke: 64 Personen (63)
In Rheine: 272 Personen (285)
In Saerbeck: 8 Personen (8)
In Steinfurt: 174 Personen (181)
In Tecklenburg: 17 Personen (17)
In Westerkappeln: 45 Personen (45)
In Wettringen: 119 Personen (126)
Der Kreis Steinfurt hat im Internet unter www.kreis-steinfurt.de/corona viele Informationen rund um das Coronavirus eingestellt. Außerdem ist zum Thema eine allgemeine Hotline unter 02551 / 697100 montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr und an Wochenenden und Feiertagen von 10 bis 15 Uhr geschaltet. Zusätzlich gibt es unter der Nummer 02551 / 697101 eine Hotline für Reiserückkehrer. Diese ist täglich von 10 bis 15 Uhr erreichbar.
%d Bloggern gefällt das: