74-Jähriger bei Einstieg in ICE bestohlen

#Berlin-Mitte (ots)

 

Die Bundespolizei nahm Freitagmittag zwei Taschendiebe vorläufig fest, die einem Reisenden am Berliner Hauptbahnhof die Geldbörse mit 1.000 Euro Bargeld entwendeten.

Gegen elf Uhr entwendeten die beiden Männer gemeinschaftlich die Geldbörse ihres Opfers. Im Gedränge während des Einstiegs in einen ICE half das Duo dem 74-jährigen Berliner, seinen Koffer in den Zug zu heben. Erst im Zug bemerkte der Rentner dann das Fehlen seiner Geldbörse und alarmierte die Bundespolizei. Durch die Personenbeschreibung der beiden Männer sowie eine sofortige Fahndung gelang es den Einsatzkräften wenig später das Diebesduo im Bahnhofsgebäude vorläufig festzunehmen. Bei der Durchsuchung der beiden 36 und 61 Jahre alten polnischen Staatsangehörigen fanden die Beamten das gestohlene Bargeld in der vom Opfer angegebenen Stückelung und stellten dieses sicher.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Diebstahls ein.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: