79-Jähriger wird Opfer von Betrügern

#Wiesenburg – Polizei bekannt: 10. Dezember 2019 –

Ein 79-Jähriger erstattete am Dienstag Anzeige bei der Polizei. Der Mann hatte im vergangenen Monat einen Brief bekommen, in dem ihm die Pfändung seines Kontos angedroht wurde, wenn er nicht einen dreistelligen bargeldbetrag überwiesen würde. Der Mann war durch das Schrieben, das angeblich von einem Inkasso-Büro ausgestellt worden wart, derart eingeschüchtert, dass er den geforderten Betrag überwies. Erst im Nachhinein ahnte er, dass er offenbar Betrügern auf den Leim gegangen war. Der Senior erstattete Anzeige, zu der die Kriminalpolizei nun die Ermittlungen aufgenommen hat.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: