Werbeanzeigen

84-Jährige beim Rückwärtsfahren eingeklemmt und schwer verletzt

#Berlin – Ein Streit zwischen einem Busfahrer und zwei jungen Männern in Tempelhof gipfelte gestern Mittag darin, dass ein 19-Jähriger beim Rückwärtsfahren eine unbeteiligte 84-Jährige schwer verletzte Nach derzeitigen Erkenntnissen und Aussagen von Zeugen sowie allen Beteiligten soll es gegen 12 Uhr in der Manfred-von-Richthofen-Straße zu einem Streit zwischen einem 44-jährigen Busfahrer und den Insassen zweier, auf der Busspur haltender Fahrzeuge gekommen sein. Im Verlauf des Streits soll der Busfahrer unter anderem eine Seitenscheibe eines Toyotas mit der Faust eingeschlagen haben. Ein 19-Jähriger, der am Steuer des Toyota saß, gab an, er habe daraufhin aus der Situation fliehen wollen und hätte deshalb zunächst zurückgesetzt. Hierbei erfasst er eine 84-Jährige, die gerade zwischen dem Toyota und dem dahinterstehenden BVG Bus die Fahrbahn überqueren wollte. Die Frau wurde hierbei zwischen beiden Fahrzeugen eingeklemmt und erlitt schwere Verletzungen. Rettungskräfte der Feuerwehr brachten sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der 19-Jährige gab an, zunächst nichts von dem Unfall mitbekommen zu haben und war weggefahren, erschien jedoch wenig später wieder am Unfallort. Die Ermittlungen dauern an.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: