85-Jähriger bei Verkehrsunfall tödlich verunglückt

#Lübeck (ots)

Gemeinsame Medieninformation der Lübecker Staatsanwaltschaft und der Polizeidirektion Lübeck Am Dienstagabend (19. Mai) ist bei einem Verkehrsunfall auf der B76 ein 85-jähriger Malenter tödlich verletzt worden. Nach bisherigem Kenntnisstand kam er mit seinem Renault von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Gegen 19:40 Uhr befuhr ein 85-jähriger Ostholsteiner mit seinem Fahrzeug die B76 von Eutin aus kommend in Richtung Süseler Baum. Aus noch ungeklärter Ursache geriet er in Höhe der Kuhlbuscher Senke in den Gegenverkehr, lenkte dann jedoch aufgrund eines entgegenkommenden Fahrzeugs wieder nach rechts, kam von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Leitpfosten und prallte anschließend frontal gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls drehte der PKW nach rechts auf ein angrenzendes Feld und stand quer zum angrenzenden Straßenverlauf.

Bei dem Unfall verletzte sich der 85-Jährige so schwer, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Schaden an dem Fahrzeug wird auf circa 10.000 Euro geschätzt. Der Wagen wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Lübeck ermittelt ein Sachverständiger zur Unfallursache und zum Unfallhergang. Die B 76 war mehr als eine Stunde voll gesperrt.

%d Bloggern gefällt das: