9 neue Covid-19-Infektionen für Cottbus/Chóśebuz bestätigt – Inzidenz aktuell bei 198

Die Zahl der labordiagnostisch bestätigten Covid-19-Infektionen in
Cottbus/Chóśebuz ist auf kumuliert 601 gestiegen. Das sind 9 positive
Testergebnisse mehr als am Vortag. Korrigiert wurden 4 Fälle, die nicht in die
Statistik für Cottbus/Chóśebuz zählen. Aktuell infiziert sind labordiagnostisch
bestätigt 448 Personen.
Die 7-Tage-Inzidenz – also die Zahl der Fälle binnen sieben Tagen auf
100.000 Einwohnerinnen und Einwohner – liegt aktuell bei 198.
Als genesen eingestuft sind derzeit 143 Personen. 10 Personen, die
vorerkrankt und positiv getestet worden waren, sind verstorben. Insgesamt ist
für über 1.483 Personen die häusliche Quarantäne angeordnet (alle Angaben:
Stand 09.11.2020, 10:00 Uhr).
Derzeit werden am Carl-Thiem-Klinikum 40 Patienten, die an Covid-19
erkrankt sind, behandelt, 11 davon auf der Intensivstation. Weitere 16
Patienten befinden sich auf der Verdachtsstation.
Korrektur: Quarantäne in Spreeschule bis 20.11.2020
Für die Spreeschule mit den beiden Standorten in der Rudniki und in der
Puschkinpromenade ist bis zum 20.11.2020 Quarantäne angeordnet. Durch
einen Schreibfehler im Bescheid ist in der Mitteilung vom Sonntag der
10.11.2020 als Enddatum angegeben worden. Wir bitten den Fehler und die
daraus resultierenden Irritationen zu entschuldigen. Der Bescheid wurde neu
ausgefertigt.

%d Bloggern gefällt das: