91-jährige Teltowerin bestohlen – Täter mit Phantombild gesucht

#Teltow, Bodestraße – 

Aktuell (Tatzeit: Donnerstag, 30.07.2020 16:00 Uhr) – 

Bereits im Juli dieses Jahres ereignete sich in Teltow eine Straftat, bei der ein bislang unbekanntes Pärchen in Verdacht steht, eine 91-jährige Seniorin bestohlen zu haben.

Nach bisherigen Erkenntnissen hob das Opfer zunächst an diesem Donnerstag Bargeld von ihrer Hausbank in Teltow ab. Anschließend kehrte sie in ihre Wohnung in der Bodestraße zurück. Hierbei folgten ihr vermutlich bereits ein Mann und eine Frau, deren Identität bislang unbekannt ist und brachen in die Wohnung ein, in der sich zu diesem Zeitpunkt auch die Seniorin befand.

Gegen 16:00 Uhr überraschte die Mitarbeiterin eines Pflegedienstes das Täterpärchen in der Wohnung, woraufhin der Mann und die Frau in unbekannte Richtung flüchteten. Anschließend informierte die Pflegerin die Polizei über den Sachverhalt.

Eine Befragung der Seniorin war auf Grund ihrer gesundheitlichen Beeinträchtigung nicht möglich. Jedoch konnte mit Hilfe der Zeugin nun ein so genanntes Phantombild des männlichen Täters erstellt werden, mit dessen Hilfe die Kriminalpolizei nun nach Hinweisen aus der Bevölkerung sucht.

Der männliche Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben:

– 170 cm groß

– längliches Gesicht mit Vollbart

– spärliches, dunkelgraues Kopfhaar; Halbglatze

– hellblaues T-Shirt, kurze dunkle Jeans

Die weibliche Tatverdächtige konnte nur vage beschrieben werden. Sie soll eine Sonnenbrille und einen Strohhut getragen haben. Zudem habe sie zur Tatzeit eine weiße Jacke getragen und eine weiße Handtasche mit sich geführt.

Zum Diebesgut können zum derzeitigen Zeitpunkt noch keine Angaben gemacht werden.

Die Kriminalpolizei, die in diesem Fall nun wegen Wohnungseinbruchsdiebstahls ermittelt, fragt nun: Wer kennt den abgebildeten Mann und um wen handelt es sich? Wer kann weitere Angaben zum Sachverhalt machen?

Hinweise richten Sie bitte an Polizei unter Telefon 0331-5508-0 oder an jede andere Polizeidienststelle. Alternativ kann das Hinweisformular im Internet unter www.polbb.eu/hinweis genutzt werden.

%d Bloggern gefällt das: