91 neue Covid-19-Infektionen für Cottbus/Chóśebuz bestätigt – Inzidenz aktuell bei 354

Die Zahl der labordiagnostisch bestätigten Covid-19-Infektionen in
Cottbus/Chóśebuz ist auf kumuliert 3.113 gestiegen. Das sind 91 positive
Testergebnisse mehr als am Vortag. Aktuell infiziert sind labordiagnostisch
bestätigt 1.349 Personen.
Die 7-Tage-Inzidenz – also die Zahl der Fälle binnen sieben Tagen auf
100.000 Einwohnerinnen und Einwohner – liegt aktuell bei 354.
Als genesen eingestuft sind derzeit 1.658 Personen. 106 Personen, die
vorerkrankt und positiv getestet worden waren, sind verstorben (+5).
Insgesamt ist für 2.827 Personen die häusliche Quarantäne angeordnet (alle
Angaben: Stand 07.01.2021, 10:00 Uhr).
Derzeit werden im Carl-Thiem-Klinikum 75 Patienten, die an Covid-19
erkrankt sind, stationär behandelt, davon 18 auf der Intensivstation.
Die Sterbefälle betreffen u.a. zwei Bewohner eines Alters- und Pflegeheimes
sowie eine Person, die wegen einer Covid-Infektion in ein Berliner
Krankenhaus verlegt worden war.
Mehr als die Hälfte der Neu-Infektionen (52) ist nach Tests, die von
Hausärztinnen und -ärzten veranlasst wurden, registriert worden. Weitere
Fälle werden noch untersucht.
Keine Impftermin über das Gesundheitsamt
Die Stadtverwaltung weist nochmals darauf hin, dass weder das
Gesundheitsamt noch andere Behörden Termine für das Impfzentrum
vergeben können. Dafür steht ausschließlich und trotz aller aktuellen
Einschränkungen im Ablauf die Telefonnummer 116 117 zur Verfügung.
Inzidenz: Maßgeblich ist die Veröffentlichung des Landesamtes
Im Zuge der Diskussionen um die Beschlüsse der Bundeskanzlerin und der
Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten ist die Diskussion um
abweichende Inzidenzzahlen zwischen den Angaben der Stadtverwaltung/Gesundheitsamt und denen des Robert-Koch-Institutes (RKI) erneut aufgeflammt.
Die Stadtverwaltung veröffentlicht ihre Zahlen tagaktuell. Maßgeblich sind laut aktueller
Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die vom Landesamt für Arbeitsschutz,
Verbraucherschutz und Gesundheit (https://kkm.brandenburg.de/kkm/de/) veröffentlichten Zahlen.

%d Bloggern gefällt das: