Abgasnachbehandlung manipuliert

BAB 24/ Walsleben – Beamte der Verkehrspolizei kontrollierten gestern Morgen auf dem Gelände der Raststätte Walsleben eine in Polen zugelassenen Sattelzugmaschine, die auf dem Weg nach Hamburg und dann nach Afrika war. Bei der technischen Überprüfung wurde eine Manipulation an der Abgasnachbehandlungsanlage (AdBlue)festgestellt, mit der das Fahrzeug offenbar schon mehrere Jahre durch Europa gefahren war. Die Beamten untersagten dem Fahrer die Weiterfahrt und stellten die Manipulationseinrichtungen sicher. Gegen den Fahrer und den Unternehmer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet. Der Fahrer musste vor Ort eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.000 Euro bezahlen.

%d Bloggern gefällt das: