Abgelenkt und bestohlen

#Neuruppin – Während eine 44-jährige thailändische Masseurin gestern gegen 10.45 Uhr einen Kunden in ihrem Laden in der Karl-Marx-Straße bediente, klingelte ein bislang Unbekannter an dem Geschäft und trat nach Öffnung der Ladentür unvermittelt ein. Im Tresen öffnete er Schubladen, schrieb unlesbare Zeichen auf einen Zettel und verließ danach den Laden wieder. Kurze Zeit später bemerkte die 44-Jährige den Diebstahl ihres Portemonnaies. In der Geldbörse befanden sich Bargeld, persönliche Dokumente und Geldkarten. Die EC-Karten sperrte die Frau umgehend. Der Schaden wird auf rund 500 Euro geschätzt.

%d Bloggern gefällt das: