Acht mutmaßlich Geschleuste auf Lkw entdeckt

#Ludwigsfelde (ots)

Dienstagnachmittag nahmen Bundespolizisten acht afghanische Staatsangehörige in Gewahrsam, die sich auf dem Auflieger eines LKW-Gespanns versteckt hatten.

Gegen 15 Uhr meldete sich der 56-jährige bulgarische Lkw-Fahrer beim Zollamt in Ludwigsfelde und gab an, dass er Klopfgeräusche und Stimmen vom Auflieger seines Fahrzeugs gehört habe. Alarmierte Beamte der Zollverwaltung und der Polizei des Landes Brandenburg öffneten den Auflieger und entdeckten darin insgesamt acht afghanische Staatsangehörige. Dabei handelte es sich nach ersten Erkenntnissen um eine schwangere Frau und sieben junge Männer, denen es den Umständen entsprechend gut ging. Die junge Frau brachten Rettungskräfte zur Beobachtung in ein Krankenhaus. Die Personen verfügten über keinerlei aufenthaltslegitimierende Ausweisdokumente.

Die durch die Brandenburger Polizei informierte Bundespolizei übernahm die weiteren Ermittlungen. Während der polizeilichen Maßnahmen äußerten die Personen Schutzersuchen. Im weiteren Verlauf ist beabsichtigt die acht Personen an eine Erstaufnahmeeinrichtung des Landes Brandenburg zu übergeben.

Die Beamten leiteten entsprechende Ermittlungsverfahren ein.

%d Bloggern gefällt das: