Achtung Betrugsmasche

#Wittstock (Dosse) – 


Eine 29-jährige Ostprignitz-Ruppinerin erhielt gestern gegen 14.45 Uhr einen Anruf ihrer angeblichen Hausbank. Der Anrufer gab vor, ein Mitarbeiter der Bank zu sein und dass sich offensichtlich gerade jemand Unbekanntes in das Konto der Frau gehackt hätte. Der Unbekannte sei dabei, Geld vom Konto zu transferieren. Sie wurde von dem angeblichen Mitarbeiter aufgefordert, über ihre Bank-App mehrere Transaktionsnummern freizugeben. Dem kam sie nach und somit wurden mehrere Tausend Euro überwiesen. Als ihr der Betrug auffiel, informierte sie sofort ihre Bank und ließ ihr Konto sperren. Bei der Polizei erstattete sie eine Strafanzeige wegen Betruges.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: