Änderung der Abfuhrunternehmen für die dezentrale Entsorgung von Schmutzwasser aus abflusslosen Sammelgruben und von nicht separiertem Klärschlamm aus Kleinkläranlagen ab dem 01.01.2021

Gemäß § 6 Abs. 4 der Satzung der Stadt Cottbus/Chóśebuz über die
Abwasserbeseitigung und den Anschluss an die öffentlichen
Abwasserbeseitigungseinrichtungen und ihre Benutzung im Gebiet der Stadt
Cottbus/Chóśebuz (Abwassersatzung) sind die Anschlussnehmer, die auf
ihrem Grundstück eine Kleinkläranlage oder abflusslose Sammelgrube
betreiben, verpflichtet, das gesamte anfallende Schmutzwasser in die
Kleinkläranlage oder abflusslose Sammelgrube einzuleiten. Zudem sind sie in
der Pflicht, das in die Sammelgruben eingeleitete Schmutzwasser und den
nicht separierten Klärschlamm aus Kleinkläranlagen durch die Stadt oder die
von ihr beauftragten Dritten dezentral entsorgen zu lassen.
In Cottbus/Chóśebuz (einschließlich Kiekebusch/Kibuś), werden im Jahr 2021
von 556 Grundstücken mit einer abflusslosen Sammelgrube und von 408
Grundstücken mit einer Kleinkläranlage die Abwässer etc. mobil entsorgt.
Insgesamt sind das 964 Grundstücke, die nicht an das zentrale Abwassernetz
angeschlossen sind.
Zudem gibt es insgesamt gibt es in der Stadt Cottbus/Chóśebuz 68
Gartenanlagen mit etwa 2900 Parzellen, die über einen Kleingartenverein
einem Kleingartenverband angehören.
Ab dem 01.01.2021 erfolgen die Entnahme und der Transport des
Schmutzwassers aus abflusslosen Sammelgruben sowie die Beseitigung von
nicht separiertem Klärschlamm aus Kleinkläranlagen in den unter 1. und 2.
genannten Gebieten der Stadt Cottbus/Chóśebuz ausschließlich durch
nachfolgende Abfuhrunternehmen:
1. Stadtgebiet Cottbus/Chóśebuz (außer Ortsteil Kiekebusch/Kibuš):
a) Abfuhr von Schmutzwasser aus zentralen öffentlichen Sammelgruben
sowie zur Schmutzwasserbeseitigung aus abflusslosen
Sammelgruben in Wohn- und Gewerbegrundstücken, Einzelgärten
und Gaststätten auf dem Gelände von Kleingartenanlagen und
Erholungs- und Wochenendsiedlungen sowie von nicht separiertem
Klärschlamm aus Kleinkläranlagen:

Firma Enrico Hanschke Containerdienst, Striesower Straße 7, 03055 Cottbus
Telefon: 0355 872490; Fax: 0355 862245
E-Mail: info@container-hanschke.de
Bestehende Daueraufträge bei der Firma Lidzba Reinigungsgesellschaft mbH enden
zum 31.12.2020 und sind bei Bedarf über das neue Abfuhrunternehmen neu zu
vereinbaren. Neuanmeldungen für das Jahr 2021 können ab dem 15.12.2020
vorgenommen werden.
Die Vereinbarung der Abfuhrtermine ist Montag bis Freitag (Ausnahme Feiertage) von 8 bis
18 Uhr möglich.
b) Abfuhr von Schmutzwasser aus abflusslosen Sammelgruben aus Kleingartenanlagen
(Rollplan)
Entsorgungsservice Hanschke & Heinze, Striesower Straße 7, 03055 Cottbus
Telefon: 0355 872490; Fax: 0355 862245
E-Mail: info@container-hanschke.de
2. Ortsteil Kiekebusch/Kibuš
Die Abfuhr erfolgt unverändert durch die Lidzba Reinigungsgesellschaft mbH, Am Seegraben
14, 03051 Cottbus-Groß Gaglow
Telefon: 0355 58290; Fax: 0355 582931 E-Mail: info-lidzba@remondis.de.
Die Organisation der dezentralen Entsorgung ist in § 14 der Abwassersatzung der Stadt
Cottbus/Chóśebuz geregelt und die darin enthaltenen Fristen und Regelungen sind zu beachten, um
unnötige Zuschläge zu vermeiden.
Es wird darauf hingewiesen, dass die Entsorgung des Schmutzwassers aus abflusslosen
Sammelgruben mindestens einmal im Kalenderjahr vorzunehmen ist.
Der Entleerungsbedarf ist rechtzeitig nach den in § 14 Abs. 4 und Abs. 6 genannten Fristen
telefonisch, per Fax oder E-Mail beim zuständigen Abfuhrunternehmen anzumelden.
Nach § 14 Absatz 4 der Abwassersatzung ist ein Abfuhrtermin spätestens 10 Werktage vor dem
Entleerungsbedarf bei den unter 1. a) und 2. genannten Abfuhrunternehmen zu vereinbaren.
Für die Anmeldung ist durch den Anschlussnehmer die Abwasserkundennummer anzugeben und
folgende Angaben sind mitzuteilen:
 Name und Anschrift des Anschlussnehmers,
 Adresse des zu entsorgenden Grundstücks,
 Adresse bei abweichender Anschrift des Anschlussnehmers,
 Telefon- bzw. Fax-Nr. für die Benachrichtigung zur Abfuhr,
 Art der zu entsorgenden Anlage, die voraussichtliche Menge und weitere Hinweise.
(Die Abwasserkundennummer finden Sie auf den bisherigen Abrechnungen der Stadt
Cottbus/Chóśebuz).
Für die Entsorgung von Schmutzwasser aus abflusslosen Sammelgruben in Kleingartenanlagen sind
die Anmeldelisten durch den Vorstand spätestens zwei Wochen vor dem abgestimmten
Rollplantermin an das Abfuhrunternehmen zu übergeben.

%d Bloggern gefällt das: