Afghanen eingeschleust

Löwenberger Land – Gestern gegen 12.00 Uhr fielen Mitarbeiter einer Firma in Grüneberg bei einer Anlieferung Geräusche aus einem aus Bulgarien stammenden Lkw-Gespann auf. Bei der Entladung der Waren kamen insgesamt acht Männer aus Afghanistan – darunter sechs im Alter von 15 bis 17 Jahren und zwei im Alter von 22 und 23 Jahren – auf der zugigen und kalten Ladefläche des Anhängers zum Vorschein. Die Polizei wurde informiert. Rettungskräfte überprüften den Gesundheitszustand der Afghanen. In der Polizeiinspektion Oberhavel wurde der 51-jährige rumänische Fahrer unter Hinzuziehung eines Dolmetschers vernommen, erkennungsdienstlich behandelt und anschließend wieder entlassen. Offenbar begann die Reise der jungen Männer vor ein paar Tagen in Rumänien. Ein Mitarbeiter des Jugendamtes veranlasste die Unterbringung der sechs Jugendlichen in Einrichtungen. Die beiden Männer wurden an die zentrale Ausländerbehörde in Eisenhüttenstadt übergeben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

%d Bloggern gefällt das: