Werbeanzeigen

Aktuelle Corona-Lage in Potsdam – 87 bestätigte Corona-Fälle – 24 Personen werden stationär in Kliniken behandelt

Oberbürgermeister Mike Schubert hat am Freitag den zweiten am Coronavirus infizierten verstorbenen Potsdamer vermelden müssen. Der 80-Jährige ist in der Nacht zu Freitag im Klinikum Ernst von Bergmann gestorben. Bereits am Donnerstagabend war ein 88-jähriger Mann, der an Covid-19 erkrankt war, gestorben. „Mein tiefes Mitgefühl gilt all jenen, die den Verstorbenen nahegestanden haben“, sagte Schubert. Beide Männer hatten Vorerkrankungen. „Ich wünsche mir, dass wir die Erklärungsmuster, er wäre ohnehin an seinen anderen Krankheiten gestorben, aus den Debatten verbannen. Wir dürfen nicht abstumpfen und müssen trotz der Situation menschlich bleiben“, so Schubert.

Vor zwei Wochen gab es in Potsdam den ersten Fall eines mit dem Coronavirus infizierten Mannes. Aktuell (Stand 16 Uhr) gibt es 87 bestätigte Infizierte und mehr als 550 Kontaktpersonen der Kategorie I, die sich in häuslicher Isolation befinden. Zudem befinden sich aktuell (Stand 16 Uhr) 24 Menschen mit Covid-19-Infektionen in stationärer Behandlung im städtischen Klinikum Ernst von Bergmann (EvB) sowie dem Alexianer St. Josefs Krankenhaus Potsdam, davon acht auf Intensivstation im Klinikum EvB.

„Weil die Zahlen weiter steigen, werden die Regelungen zur Eindämmung des Virus‘ gebraucht. Dieses Virus ist gefährlich und wir sind weit von einer Entwarnung entfernt. Höchste Priorität muss weiterhin die Reduzierung der sozialen Kontakte haben sowie der Schutz der vorerkrankten und älteren Menschen“, so Oberbürgermeister Schubert.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: