Werbeanzeigen

Aktueller Stand zu Corona-Erkrankungen im Landkreis Spree-Neiße

Im Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa gibt es derzeit drei bestätigte Fälle von Corona-Erkrankungen. Weiterhin befinden sich 32 Menschen in häuslicher Quarantäne.

Der Landkreis bittet alle Bürgerinnen und Bürger, die jüngst aus einem Risikogebiet wie China, Italien, Iran, Südkorea, Frankreich oder dem Landkreis Heinsberg zurückgekehrt sind, um verstärkte Achtsamkeit. Sollten sich innerhalb von 14 Tagen die für eine Corona-Infektion üblichen grippeähnlichen Symptome zeigen, wie zum Beispiel trockener Husten, Fieber, Schnupfen und Abgeschlagenheit oder aber Atemprobleme, Halskratzen, Kopf- und Gliederschmerzen, Übelkeit, Durchfall sowie Schüttelfrost, sollten die betroffenen Personen zunächst telefonisch einen Arzt kontaktieren und ihn gegebenenfalls nach Rücksprache und Anmeldung aufsuchen. Unnötige Kontakte mit anderen Personen sollten von den Betroffenen vermieden werden und wenn möglich, sollten diese zu Hause bleiben.

Um die Öffentlichkeit transparent über den aktuellen Stand der Corona-Erkrankungen zu informieren, hat die Kreisverwaltung unter www.lkspn.de unter „Aktuelles“ den Reiter „Informationen zum Coronavirus“ eingerichtet. Dort werden ab sofort regelmäßig die neuesten Informationen zu neuerkrankten und sich in Quarantäne befindlichen Personen eingestellt.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: