Alkoholisiert im Amt

#Neuruppin – Ein 35-jähriger Neuruppiner erschien gestern ohne Termin in der Stadtverwaltung in der Karl-Liebknecht-Straße. Der Mann war alkoholisiert (2,96 Promille) und skandierte den Hitler-Gruß, sodass die Polizei gerufen wurde. Die Beamten nahmen Strafanzeigen auf und sprachen dem Mann einen Platzverweis aus. Da er dem nicht nachkam und sich sperrte, nahmen ihn die Beamten zur Durchsetzung des Platzverweises in Handfesseln in Gewahrsam. Die Kriminalpolizei ermittelt u.a. wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

%d Bloggern gefällt das: