Alkoholisiert und mutmaßlich bei Rot gefahren – Radfahrer schwer verletzt

#Berlin – In Tempelhof erlitt in der vergangenen Nacht ein Radfahrer schwere Verletzungen. Nach derzeitigen Erkenntnissen soll der 32-jährige Radfahrer gegen 23.30 Uhr gemäß Zeugen bei Rot von der Friesenstraße in den Columbiadamm eingefahren sein um dort nach links abzubiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem Toyota eines 53-Jährigen, der den Columbiadamm in Richtung Platz der Luftbrücke befuhr und für den die Ampel Grün gezeigt haben soll. Der Radfahrer prallte mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe und erlitt hierbei Verletzungen. Bei ihm wurde ein deutlicher Alkoholgeruch festgestellt, weshalb ihm im Krankenhaus, in das ihn Rettungskräfte zur stationären Behandlung brachten, auch Blut abgenommen wurde. Das Fahrzeug war aufgrund der Beschädigungen an der Windschutzscheibe nicht mehr fahrbereit. Die Ermittlungen dauern an.

%d Bloggern gefällt das: