Alkoholisiert zur Pizzeria

#Neuruppin –       

 

Polizeibeamte beobachteten am Sonntag gegen 16.00 Uhr, wie sich vor einer Gaststätte in der Präsidentenstraße eine körperliche Auseinandersetzung zwischen einem Mitarbeiter der Gaststätte und einem 29-jährigen Rumänen andeutete. Durch sofortiges Einschreiten konnte diese unterbunden werden. Bei der Klärung des Sachverhaltes stellte sich dann heraus, dass der mit 1,52 Promille alkoholisierte Mann mit einem Opel an der Gaststätte erschienen war. Zeugen hatten ihn als Fahrzeugführer identifiziert. Dem Mann wurden zwei Blutproben entnommen, weil Alkoholkonsum nach der Fahrt nicht ausgeschlossen werden konnte. Die Analyse beider Proben wird nun zeigen, ob er zum Zeitpunkt der Fahrt alkoholisiert war. Über eine Fahrerlaubnis verfügte der Mann auch nicht. Aus diesen Gründen musste er eine Sicherheitsleistung von 750 Euro erbringen, weil er nicht über einen festen Wohnsitz in Deutschland verfügt. Nachdem ihm dann noch die Weiterfahrt untersagt worden war, konnte er die Polizeidienststelle wieder verlassen.

%d Bloggern gefällt das: