Alkoholisierter Jugendlicher beleidigt Polizeibeamte und ruft Naziparole

#Kützkow – 

Sonntag, 18. Juli 2021, 00:35 Uhr – 

Zeugen meldeten in der Nacht zum Sonntag eine Ruhestörung in Kützkow. Als die Beamten vor Ort eintrafen und mit der Verursacherin sprachen, störte ein 17-Jähriger immer wieder die Unterhaltung. Er nutzte die Anwesenheit der Beamten aus, um diese massivst verbal und offenbar mit allem was sein Repertoire herzugeben schien, zu beleidigen. Dazu schlug er mehrfach mit der flachen Hand gegen den Streifenwagen; zu einer Beschädigung kam es hierdurch nicht. Um weitere Taten zu unterbinden musste der mit über 1,5 Promille stark alkoholisierte Minderjährige kurzzeitig mittels Handfesseln fixiert werden.
Nach Klärung seiner Identität wurde er dann von den Beamten zur Übergabe an seine Erziehungsberechtigen zu seiner Wohnanschrift gefahren. Auf dem Weg dorthin wiederholte er die massiven Beleidigungen in unzähliger Anzahl, schimpfte über den Staat rief lautstark eine Naziparole. Wenig später wurde er dann von seiner Mutter in Obhut genommen und aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Gegen ihn ermittelt nun die Kriminalpolizei wegen Beleidigung und dem Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

%d Bloggern gefällt das: