Alkoholisierter LKW-Fahrer (2,71 Promille) kommt von der Fahrbahn ab und verletzt sich leicht

Bundesautobahn 9, kurz vor der AS Klein Marzehns – 

08.09.2020 17:11 Uhr – 

 

Über den Notruf wurde mitgeteilt, dass kurz hinter der Landesgrenze ein Sattelschlepper inklusive des Aufliegers im Baustellenbereich der BAB 9 in Fahrtrichtung Berlin vor der Anschlussstelle Klein Marzehns von der Fahrbahn abgekommen sei. Der Fahrer aus dem Belarus wurde nur leicht verletzt, wies jedoch vor Ort deutliche Anzeichen auf eine Alkoholisierung auf. Bei einem vor Ort durchgeführten Atemalkoholtest wurde ein Wert von 2,71 Promille ermittelt, sodass eine Blutprobenentnahme durchgeführt wurde.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. In Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwältin wurde der 40-jährige Beschuldigte nach ambulanter Behandlung in einem Krankenhaus zur Durchführung eines beschleunigten Verfahrens festgenommen. Für die Bergungsmaßnahmen mussten zwei der drei Richtungsfahrspuren zeitweise gesperrt werden.

%d Bloggern gefällt das: