Alkoholisierter Mann leistet Widerstand

#Potsdam, Drewitz, Priesterweg – 

Sonntag, 11.10.2020, 15:10 Uhr – 

 

Ein Zeuge meldete der Polizei am Sonntagnachmittag, dass sich auf einer Fußgängerbrücke über die BAB 115 in Drewitz eine nicht ansprechbare Person befinde. Die eingesetzten Beamten stellten einen Mann fest, der augenscheinlich alkoholisiert war. Der Aufforderung der Beamten, die Brücke zu verlassen, kam er nicht nach und verhielt sich insgesamt unkooperativ. Angaben zu seiner Identität wollte der Mann nicht machen und wollte stattdessen in ein angrenzendes Waldgebiet flüchten. Die Polizisten brachten den Mann schließlich zu Boden und legten ihm Handfesseln an. Dagegen wehrte er sich, woraufhin eine Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte aufgenommen wurde. Anschließend wurde er ins Gewahrsam gebracht. Wie sich später herausstellte handelt es sich um einen 32-jährigen Potsdamer. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,48 Promille. Der Mann wurde nach seiner Ausnüchterung aus dem Gewahrsam entlassen.

%d Bloggern gefällt das: