Amok-Alarm an Potsdamer Schule

#Potsdam – Am heutigen Tage gegen 12:30 Uhr erhielt das Einsatz- und Lagezentrum der Polizei in Potsdam über den Notruf durch die Schulleiterin eine Amok-Alarmmeldung aus der Potsdamer Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule.

Umgehend wurden starke Polizeikräfte mit Sonder- und Wegerechten zum Einsatzort in die Esplanade geschickt. Das betreffende Gelände wurde weiträumig abgesperrt und die nahegelegene Bundesstraße 2 zwischen Georg-Hermann-Allee bis zur Kreuzung Kiepenheuerallee voll gesperrt.

Der erste Einsatzwagen war nach sechs Minuten am Einsatzort, um die mögliche Gefahrenlage zu prüfen. Die Polizei war mit rund 50 Kräften im Einsatz, unterstützt durch Bundespolizei, Feuerwehr- und Rettungsdienst und Ordnungsamt der Stadt Potsdam .

Die Durchsuchungen durch Erstinterventionskräfte und Spezialeinsatzkräfte ergaben keine Hinweise auf eine tatsächliche Gefährdung.

Über den Twitterkanal der Polizei Brandenburg wurde informiert.

%d Bloggern gefällt das: