Angehörige der Bundeswehr von Hansa Fans bespuckt und beleidigt

#Rostock (ots)

 

Bereits am 17.10.2021 vormittags wurde eine Angehörige der Bundeswehr, welche sich in Uniform auf der Reise zu ihrer Kaserne befand, aus einer Gruppe Hansa Fans auf dem Hauptbahnhof Rostock attackiert. Sie war zusammen mit einer Familienangehörigen auf dem Weg von der Verteilerebene zu den Bahnsteigen 3 – 7, wo aus einer größeren Gruppe Hansa Fans eine männliche Person auf sie bedrohlich mit erhobenen Händen zukam, sie verbal beleidigte und ihr anschließend ins Gesicht spuckte. Die Bundespolizeiinspektion Rostock hat die Ermittlungen wegen Körperverletzung und Beleidigung gegen den unbekannten Täter aufgenommen. Im Zusammenhang mit der Tat bittet die Bundespolizei um die Mithilfe der Bevölkerung. Wer hat am 17.10.2021 gegen 11:00 Uhr in der Verteilerebene des Bahnhofes Rostock den Vorfall beobachtet oder kann sonstige sachdienliche Angaben zu dem genannten Sachverhalt machen? Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Rostock unter der Telefon-Nr. 0381 / 2083 -1111 oder -1112 entgegen. Darüber hinaus können jederzeit über die kostenfreie Hotline der Bundespolizei 0800 6 888 000 oder jede andere Polizeidienststelle Angaben gemacht werden.

%d Bloggern gefällt das: