#Angermünde – Verkehrsunfall unter Alkohol verursacht

Nachdem ein 69-jähriger PKW-Fahrer am Freitagabend in der Rudolf-Harbig-Straße einen am rechten Fahrbahnrand geparkten PKW gestreift hatte, wurde der Unfallverursacher durch einen Zeugen auf den Vorfall angesprochen. Hierbei wurde festgestellt, dass der Verursacher unter Umständen alkoholisiert ist. Ein im Rahmen der Unfallaufnahme durchgeführter Test ergab daraufhin einen Atemalkoholwert von 1,16 Promille. Bei dem Fahrzeugführer erfolgten eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins. An den beiden PKW entstand ein Schaden von etwa 3.000,- Euro.

%d Bloggern gefällt das: