Werbeanzeigen

#Angermünde – Zeugen gesucht

Kriminalisten der Inspektion Uckermark ermitteln seit dem späten Abend des 17.12.2019 zum Verdacht des Raubes. Ein 38 Jahre alter Mann hatte angegeben, zwischen 19:30 Uhr und 20:15 Uhr, in Höhe Bahnunterführung Berliner Straße von drei noch Unbekannten geschlagen worden zu sein. Daraufhin sei er gestürzt und habe kurzzeitig das Bewusstsein verloren. Später fehlte aus seinem Portemonnaie Bargeld. Tatsächlich hatte der Mann diverse Hämatome sowie Platz- und Schürfwunden.

Die Ermittler bitten zur Aufklärung des Geschehens um Mithilfe der Bevölkerung.

Wer hat am 17.12.2019, zwischen 19:30 Uhr und 20:15 Uhr, in Höhe Bahnunterführung Berliner Straße etwas bemerkt, was mit der beschriebenen Tat in Einklang zu bringen wäre? Wer kann sonstige Hinweise geben, die bei den Ermittlungen helfen können?

Ihre sachkundigen Angaben werden bei der Inspektion Uckermark unter der Rufnummer 03984 350 gern entgegengenommen. Selbstverständlich können Sie auch jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache www.polizei.brandenburg.de kontaktieren.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: