Angriff auf Rettungskräfte und Polizeibeamte

#Wolfsburg (ots)

Wolfsburg, Dieselstraße

29.06.2021, 10.55 Uhr

Am Dienstagvormittag griff ein verletzter 34-Jähriger Wolfsburger Rettungssanitäter an, als sie ihn behandeln wollten. Auch gegenüber den umgehend verständigten Polizeibeamten zeigte sich der Mann äußert aggressiv und leistete Widerstand. Dabei wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt.

Am späten Vormittag hatte sich der 34-Jährige verletzt und sollte durch die Besatzung eines Rettungswagens behandelt werden. Aus bisher unbekannten Gründen verweigerte er plötzlich die Behandlung und zeigte sich äußerst aggressiv gegenüber den Rettungssanitätern. Als die zur Unterstützung eingetroffenen Polizeikräfte erschienen, drohte der Mann damit, sich etwas anzutun. Plötzlich ging der Wolfsburger auf einen Polizeibeamten los und versuchte diesen mit einem Kopfstoß zu verletzen. Bevor es zu der Verletzung kam, konnte der Angriff abgewehrt und der 34-Jährige mit einfacher körperlicher Gewalt zu Boden gebracht werden. Bei dem Anlegen der Handfesseln leistete er weiter massiv Widerstand, wobei ein Polizeibeamter leicht verletzt wurde. Da sich Hinweise auf eine Drogenbeeinflussung ergaben, wurde eine Blutprobe entnommen. Des Weiteren wurde der Wolfsburger in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

%d Bloggern gefällt das: