Angriff im Aufenthaltsraum

#Berlin – Zwei Mitarbeiterinnen eines Schwimmbades in Wilmersdorf wurden gestern Nachmittag beraubt. Nach Angaben einer 56-jährigen Angestellten hielt sie sich gegen 17 Uhr in einem Aufenthaltsraum des Bades an der Mecklenburgischen Straße auf. Als es an der Tür klopfte, öffnete sie diese und erhielt sofort einen Faustschlag ins Gesicht und zwei maskierte Männer drangen in den Raum ein. Als eine 62 Jahre alte Kollegin hinzukam, wurde auch sie in den Raum gezerrt. Die Täter griffen sich einen Laptop und eine Damenhandtasche, flüchteten aus der Schwimmhalle und stiegen in ein dunkles Auto, in dem vermutlich ein mutmaßlicher Mittäter am Steuer saß. Der Wagen flüchtete nach Angaben von weiteren Zeugen über die Mecklenburgische Straße in Richtung Blissestraße. Die 56-jährige Mitarbeiterin wurde im Gesicht sowie am Oberschenkel verletzt und in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Ihre Kollegin blieb unverletzt. Das Raubkommissariat der Direktion 2 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: