Anliegerinformation und Beteiligung zur Instandsetzung der Brandenburger Straße

Informationsplattform eingerichtet / Anliegerkoordinator beauftragt

Aufgrund der aktuellen Situation konnte eine geplante Informationsveranstaltung als Auftakt für die Anliegerbeteiligung zur Instandsetzung der Brandenburger Straße leider nicht stattfinden. Für die Beteiligung und Anliegerkoordination sind daher andere Möglichkeiten eingerichtet worden. Die Anlieger wurden auf dem Postweg über die geplante Baumaßnahme informiert. Auch ist für das Projekt ein externer Koordinator beauftragt worden, der einen engen Kontakt zu den Anliegern herstellen soll. Darüber hinaus wurde eine Plattform eingerichtet, über die sich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über das Gesamtprojekt informieren können.

Die Instandsetzungsmaßnahme der beliebten Einkaufsstraße wird in fünf Bauabschnitte unterteilt und erstreckt sich von der Friedrich-Ebert-Straße bis zum Beginn des Platzes am Brandenburger Tor. Die Rettungswege, der Lieferverkehr und die fußläufige Erreichbarkeit der Einzelhandelsgeschäfte sollen über die gesamte Bauzeit gewährleistet sein. Das Ziel ist darüber hinaus, dass jeweils zu Beginn des Weihnachtsgeschäftes die Flächen gut zu Fuß begehbar sind und aufwendige Bautätigkeiten weitestgehend ruhen. Der Baubeginn soll im kommenden Jahr erfolgen. Der genaue Baustart ist in erster Linie abhängig von der Lieferung des Pflasters und einem erfolgreichen Vergabeverfahren für die Bauausführung.

Um den Ablauf der Baumaßnahme mit Blick auf alle Beteiligten weitgehend reibungslos zu gestalten, wurde eine externe Anliegerkoordination beauftragt. Diese soll die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen der Landeshauptstadt Potsdam und den Eigentümerinnen und Eigentümern bzw. Nutzerinnen und Nutzern unterstützen. Im Internet wurde zusätzlich eine Informationsplattform unter www.potsdam-brandenburger-strasse.de eingerichtet. Zum einen erhalten hier alle Beteiligten und interessierten Bürgerinnen und Bürger Informationen zum Projekt. Zum anderen besteht darüber hinaus die Möglichkeit, individuelle Fragen, Probleme und Anregungen über ein Kontaktformular einzubringen.

%d Bloggern gefällt das: