Anonyme Seniorenbefragung zu Bedürfnissen und Lebenssituation

Das Amt für Jugend und Soziales der Stadt Frankfurt (Oder) führt in Zusammenarbeit mit dem Institut GIM Gesellschaft für innovative Marktforschung eine anonyme Befragung bei den Frankfurter Bürgerinnen und Bürgern ab 60 Jahren durch.

Mit der Befragung sollen Informationen über die Lebenssituation und die Bedürfnisse dieser Altersgruppe ermittelt werden, um auch zukünftig bedarfsgerechte Angebote für Frankfurter Seniorinnen und Senioren zur Verfügung stellen zu können.

Die Durchführung der Umfrage wird von verschiedenen Akteuren der Stadt Frankfurt (Oder) aktiv unterstützt. Verteilt wird der Fragebogen über den Seniorenbeirat, die Ortsvorsteher, den Pflegestützpunkt, die Träger der Wohlfahrtsverbände und Wohnungsgesellschaften.

Alternativ zum analogen Fragebogen kann auch folgender Link zur Onlinebefragung genutzt werden: https://d273.keyingress.de/goto/SFO

Die Teilnahme an der Umfrage ist freiwillig.

Für Rückfragen zum Fragebogen und zur Umfrage stehen zur Verfügung:

·      Jana Ullrich, Amt für Jugend und Soziales, T: 0335 552-5001, E: jana.ullrich@frankfurt-oder.de

·       Dagmar Wroblewski, Amt für Jugend und Soziales, T: 0335 552- 5008, E: dagmar.wroblewski@frankfurt-oder.de

·      Karl Feldhäuser, GIM Wiesbaden, T: 0611 9500-3134, E: k.feldhaeuser@g-i-m.com

Nach etwa zwei Wochen werden die ausgefüllten Fragebogen eingesammelt. Ebenso können die Bögen in den Briefkasten des Amtes für Jugend und Soziales im Oderturm, Logenstraße 8 eingeworfen werden.

%d Bloggern gefällt das: