Anrufe blieben erfolglos

#Prenzlau – 

Am 20. Oktober zur Mittagszeit erhielten Senioren in der Kietz-und in der Winterfeldtstraße Anrufe von falschen Polizisten. Sie wollten an die Hilfsbereitschaft der Senioren appellieren, indem sie vorgaben, dass Sohn oder Tochter einen Unfall verursacht hätten. Dabei gab es auch noch eine Person, die an den Folgen des Unfalls verstorben sei. Nun müsste der Nachwuchs ins Gefängnis. Es sei denn, die Mutter sei bereit, eine Kaution zu zahlen.

Doch die Senioren kannten den Trick bereits und beendeten die Telefonate.

%d Bloggern gefällt das: